Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

WALDKRANKHEITEN

Krankheiten und Schädlinge haben auch in einem gesunden Wald grundsätzlich ihren Platz. Einzelne absterbende Bäume sind sogar wertvoll, weil sie wichtigen Lebensraum für Spechte und viele andere Lebewesen darstellen. Gefährlich werden Schäden dann, wenn sie das Waldgefüge bedrohen, bzw. die Forstwirtschaft und damit die Holznutzung als Lebensgrundlage des Menschen einschränken.

Zu einem gesunden Wald gehört aber mehr als das Reagieren auf Krankheiten und Schädlinge. Wichtig sind auch alle Maßnahmen, welche die Widerstandskraft des Waldes erhöhen wie die Anlage von Mischwäldern, Pflegemaßnahmen zur Erziehung vitaler Kronen u. v. m.

Zu den wichtigsten Schäden am Wald zählen Schäden klimatischen Ursprungs (z. B. Sturm, Schneebruch) und Fichtenborkenkäfer.

Nachfolgend finden Sie einen Überblick über Krankheiten und Schädlinge nach Baumarten und Themen:

FICHTE

Die Fichte ist Wirtsbaum für die beiden gefährlichsten Borkenkäferarten: den Buchdrucker und den Kupferstecher... mehr lesen  

LÄRCHE

Die Lärche wird seit den 2000er Jahren durch einen Krankheitskomplex geschwächt. Besonders der Lärchenbockkäfer kann sie letztendlich zum Absterben bringen...mehr lesen

ESCHE

Seit Mitte der 2000er Jahre setzt der Esche eine Pilzkrankheit zu, welche als Eschentriebsterben die Kronen verlichtet und viele Bäume zum Absterben bringt... mehr lesen

Schäden an anderen Baumarten

TANNE | Externe Verknüpfung KIEFER | ZIRBE |  BUCHE | EICHE | ERLE | AHORN | ULME | EDELKASTANIE

Andere Themen

Externe Verknüpfung Der Große Braune Rüsselkäfer - ein gefürcheter Schädling an Nadelholzaufforstungen (Merkblatt)

Kahlfraß an Blättern und Nadeln

Die Lindenwanze

Der Eichenprozessionsspinner

Externe Verknüpfung Vogelschutz und Nistkästen (Merkblatt)

 
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons