Link zur Startseite

Landesförderung – Zuschuss zum Kauf einer persönlichen Schutzausrüstung (PSA Herbst 2018)

Das Sturmtief „Vaia" hat in Österreich zu einem Schadholzanfall von rund 2,1 Mio. Festmeter geführt. Die Steiermark war von Ausläufern dieses Sturmtiefs vor allem in den obersteirischen Bezirken betroffen, mit Schwerpunkt in den  Bezirken Bruck-Mürzzuschlag und Leoben.
Generell besteht bei forstwirtschaftlichen Arbeiten ein erhöhtes Gefahrenpotential. Besonders hoch ist das Unfallrisiko beispielsweise bei der Aufarbeitung von Sturmhölzern, sodass der Arbeitssicherheit besonderes Augenmerk geschenkt werden muss. Bei vielen Waldbesitzern fehlt aber eine entsprechende persönliche Schutzausrüstung (Schnittschutzhose, Forst-Sicherheitsjacke, Forst-Sicherheitsarbeitsschuhe, Schnittschutz-Handschuhe, Schutzhelm und Erste-Hilfe-Paket).
Für die Anschaffung dieser Schutzausrüstung, zur Abhaltung von speziellen forstwirtschaftlichen Sicherheitsschulungen und zur Bewerbung dieser Sicherheitsinitiative wird ein aus Landesmitteln finanziertes Förderungsprogramm angeboten.
Ziel dieser Sicherheitsinitiative ist es, dass Bewirtschafter land- und forstwirtschaftlicher Flächen eine entsprechende Schulung absolvieren und sich in weiterer Folge eine PSA-Ausstattung anschaffen und verwenden, um Verletzungen zu vermeiden. Daher ist diese Förderung auch an den Besuch eines 1-tägigen forstwirtschaftlichen Spezialkurses gekoppelt.
Alle Ausrüstungsteile einer PSA können in beliebiger Kombination im Rahmen dieser Förderung angekauft werden:
Die Mindestbeihilfe pro Förderungswerber beträgt € 100,-- ab einem Minimalrechnungsbetrag von € 250,-- inkl. USt. Die Maximalbeihilfe beträgt € 200,-- (bei einem Rechnungsbetrag von € 500,-- inkl. USt und mehr) 

Anträge für diese Förderungsmaßnahme werden bis zum Ausschöpfen der zur Verfügung stehenden Mittel bzw. bis längstens 22. Mai 2019 entgegengenommen.

Nähere Hinweise erhalten sie bei den Externe Verknüpfung Forstaufsichtsstationen, Forstfachreferat der Bezirkshauptmannschaften. In der Landesforstdirektion unter der Telefonnummer: 0316 877-4532! 

Dokumente:

 
1
Treffer
Beitrag 1–1
1
1
Treffer
Beitrag 1–1
1